Winterliche Erdnuss-Schokoladen-Kekse mit Schoko-Karamell-Füllung

Erdnusskekse mit Schoko-Karamell-Füllung - Peanut Cookies with Chocolate Caramel Filling

Weihnachten ist vorbei, der Winter grüßt jedoch derzeit mit Schnee und eisigen Temperaturen. Da geht doch nichts über gute Kekse zum heißen Kakao. Da es auch mal ein bisschen mehr sein darf habe ich diesen Keksen eine wahnsinnig leckere Füllung verpasst und – passend zur Jahreszeit – winterlich verziert. An alle Erdnuss-Karamell-Schoko-Fans da draußen: „Greift zu!“

Erdnusskekse mit Schoko-Karamell-Füllung - Peanut Cookies with Chocolate Caramel Filling

Erdnusskekse mit Schoko-Karamell-Füllung - Peanut Cookies with Chocolate Caramel Filling

Erdnusskekse mit Schoko-Karamell-Füllung - Peanut Cookies with Chocolate Caramel Filling

Erdnusskekse mit Schoko-Karamell-Füllung - Peanut Cookies with Chocolate Caramel Filling

Erdnusskekse mit Schoko-Karamell-Füllung - Peanut Cookies with Chocolate Caramel Filling

Zutaten
Erdnuss-Schokoladen-Kekse
65 g Erdnüsse, ungesalzen
180 g Vollrohrzucker
175 g weiche Butter
1/4 TL Salz
1 Ei, Größe M
280 g Dinkelmehl (Type 630)
80 g Schokolade, mind. 50 % Kakaoanteil

Ganache
275 g Schokolade, mind. 50 % Kakaoanteil
200 g Sahne

Karamellsoße
1/2 EL Butter
25 g Zucker
100 g Sahne

Zuckerguss
100 g Puderzucker
ca. 1 EL Wasser

Zubereitung
Erdnusskekse

  1. Erdnüsse in einer Küchenmaschine fein hacken und beiseite stellen.
  2. Schokolade mit einem Messer in sehr kleine Stückchen hacken und ebenfalls beiseite stellen.
  3. Butter, Zucker und Salz kurz cremig verrühren. Ei zugeben und kurz unterrühren.
  4. Mehl, fein gehackte Schokolade und Nüsse hinzugeben und mit den Händen alles gut vermengen.
  5. Den Teig etwas flach drücken, in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen.
  6. Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  7. Teig ca. 4 mm dick ausrollen und mit einer runden Keksform (ca. 40 mm Durchmesser) ausstechen.
  8. Die ausgestochenen Kekse auf das Backblech legen (mit mind. 1 cm Abstand) und ca. 10 Minuten backen.
  9. Kekse komplett auskühlen lassen.

Ganache

  1. Schokolade in kleine Stückchen brechen und in eine hitzebeständige Schüssel geben.
  2. Sahne erhitzen und heiß über die Schokolade gießen.
  3. Langsam rühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst und mit der Sahne zu einer puddingähnlichen Masse verbunden hat.
  4. Die Ganache mindestens 4 Stunden stehen lassen, bis sie streichfest ist.

Karamellsoße

  1. Butter und Zucker in einen Topf geben und erhitzen.
  2. Flüssiges Zucker-Butter-Gemisch mehrere Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis es karamellig riecht bzw. eine gold-braune Farbe angenommen hat.
  3. Sahne sehr langsam unter Rühren zur heißen Masse gießen und ca. 1 Minute weiter köcheln lassen.
  4. Topf vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Zuckerguss (alternativ Kekse einfach mit Puderzucker bestäuben)

  1. Puderzucker in eine Schüssel sieben.
  2. Wasser hinzugeben und alles verrühren, bis sich der Puderzucker komplett aufgelöst hat.

Zusammenbau

  1. Ganache in einen Spritzbeutel füllen.
  2. Karamellsoße ebenfalls in einen Spritzbeutel füllen (mit kleiner Tülle). Sollte die Karamellsoße schon etwas zu fest geworden sein kann diese nochmal kurz etwas erwärmt werden.
  3. Einen dicken Ring Ganache auf einen Keks spritzen. Dabei ein ca. 1 cm Durchmesser großes Loch in der Mitte frei lassen.
  4. Karamellsoße in die Mitte spritzen und einen zweiten Keks darauf setzen.
  5. Zuckerguss in einen Spritzbeutel (sehr kleine Tülle) füllen und nach Belieben auf die Kekse spritzen.

Erdnusskekse mit Schoko-Karamell-Füllung - Peanut Cookies with Chocolate Caramel Filling

Heidesand mit Vanille & Orange {Sugar Cookies with Vanilla & Orange}

Heidesand mit Vanille & Orange - Sugar Cookies with Vanilla & Orange

Diese Plätzchen sehen zugegeben nicht gerade spektakulär aus. Aber meist sind es doch die einfachen Backkreationen, die einem nach dem Probieren einfach vom Hocker hauen. Dies passiert auch mit diesen Heidesand-Plätzchen. Wahnsinnig einfach in der Herstellung aber umso leckerer – leicht mürbe mit einem Hauch von Vanille und Orange!

*  *  *

Admitted, these christmas cookies don´t really look spectacular. But mostly the simple baking creations are the ones which just blow our minds. This is what happens with these sugar cookies. So easy to prepare but so delicious – slightly crumbly with a hint of vanilla and orange!

Heidesand mit Vanille & Orange - Sugar Cookies with Vanilla & Orange

Heidesand mit Vanille & Orange - Sugar Cookies with Vanilla & Orange

Heidesand mit Vanille & Orange - Sugar Cookies with Vanilla & Orange

Heidesand mit Vanille & Orange - Sugar Cookies with Vanilla & Orange

Heidesand mit Vanille & Orange

Ergibt ca. 60 Stück.

Zutaten
Teig
175 g weiche Butter
370 g Dinkelmehl (Type 630)
155 g Zucker
1 Eigelb, Größe M
Mark 1 Vanilleschote
2 EL Orangenlikör (ersatzweise Wasser)
Abrieb 1 Bio-Orange

Zuckerrand
185 g Zucker
Abrieb 1 Bio-Orange
1 Eigelb, Größe M

Zubereitung

  1. Alle Zutaten außer das Mehl in eine Schüssel geben und alles gut miteinander verrühren.
  2. Mehl darüber sieben und mit den Händen alles verkneten.
  3. Teig in zwei Stücke teilen und jeweils länglich formen (ca. 4 x 20 cm).
  4. Teige in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Backofen auf 150 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  6. Plätzchenteig aus dem Kühlschrank nehmen, Folie entfernen.
  7. Zucker und Orangenabrieb in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.
  8. Zucker-Orangen-Gemisch auf auf einen großen, flachen Teller geben und beiseite stellen.
  9. Eigelb verquirlen und den Teig damit bestreichen.
  10. Teig im Zuckergemisch wälzen.
  11. Den Teig in 0,5 cm dicke Stücke schneiden und mit ca. 1 cm Abstand auf das Backpapier legen.
  12. Plätzchen 10-12 Minuten backen (bis sie an den Rändern minimal braun sind).

*  *  *

Sugar Cookies with Vanilla & Orange

Makes about 60 cookies.

Ingredients
175 g butter, softened
155 g sugar
1 egg yolk, medium size
pulp of 1 vanilla bean
370 g spelt flour (type 630)
2 tbsp Orange Liqueur (alternatively water)
zest of 1 organic orange

Sugar Crust
185 g sugar
zest of 1 organic orange
1 egg yolk, medium size

Preparation

  1. Put all ingredients (except flour) in a bowl and mix well.
  2. Sift flour to the mixture and knead with your hands until well combined.
  3. Divide batter into two equal pieces and shape each oblong (about 4 x 20 cm).
  4. Wrap with cling and let it rest in the fridge for at least 4 hours or overnight.
  5. Pre-heat oven to 150 °C / 302 °F. Line a baking sheewith baking paper.
  6. Place sugar and orange zest into a bowl and mix well.
  7. Put sugar orange mixture on a big, flat plate and set aside.
  8. Take cookie batter out the fridge and remove cling film.
  9. Whisk egg yolk and brush cookie rolls.
  10. Roll batter into sugar orange mix.
  11. Cut dough into 0,5 cm thick pieces and place them on the baking paper about 1 cm apart.
  12. Bake cookies for about 10-12 minutes (until minimally brown around the edges).

Heidesand mit Vanille & Orange - Sugar Cookies with Vanilla & Orange

Käsekuchen mit Keks-Macadamia-Boden und Vanille-Kirschen {German Cheesecakes with Cookie Macadamia Base and Vanilla Cherries}

Kaesekuchen mit Vanille-Kirschen, Cheesecake with Vanilla CherriesSAY CHEESE!!! Hier kommt der allerliebste Klassiker von allen: Käsekuchen! Besser gesagt handelt es sich hier um einen Käsekuchen mit Keks-Nuss-Boden und herrlichen Vanille-Kirschen! Ich habe mich dieses Mal auch endlich getraut das Puddingpulver durch Speisestärke und echte Vanille zu ersetzen. Ich kann euch sagen: Die Entscheidung war absolut richtig! Farblich erinnert er sehr an einen American Cheesecake, welcher ja mit Frischkäse anstatt Quark zubereitet wird, da das gelbe Puddingpulver weggelassen wurde. Dazu ist er sehr cremig und zergeht auf der Zunge! Ehrlich gesagt geht es kaum besser. Die neue Art des Käsekuchens mit leckerer Fruchtnote ist mein absoluter Favorit!

Kaesekuchen mit Vanille-Kirschen, Cheesecake with Vanilla CherriesKaesekuchen mit Vanille-Kirschen, Cheesecake with Vanilla CherriesKaesekuchen mit Vanille-Kirschen, Cheesecake with Vanilla Cherries

Käsekuchen mit Keks-Macadamia-Boden und Vanille-Kirschen


Zutaten
Boden
250 g Kekse, z. B. Spritzgebäck
100 g ungesalzene Macadamia-Nüsse (wenn es nur gesalzene gibt dann diese einfach unter fließendem Wasser abwaschen)
100 g Butter

Käsekuchen
110 g Speisestärke
1 Vanilleschote
3 TL Vanilleextrakt
3/4 l Milch, Zimmertemperatur
200 g Zucker
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
1 kg Quark, Doppelrahmstufe, Zimmertemperatur
3 Eiweiß, Eier-Größe M, Zimmertemperatur

Vanille-Kirschen
350 g Kirschen, entkernt und tiefgefroren
90 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker oder 1 EL selbstgemachte Vanillezucker
1 Vanilleschote
1 gehäufter TL Speisestärke
3 EL kaltes WasserKaesekuchen mit Vanille-Kirschen, Cheesecake with Vanilla Cherries

Zubereitung
Boden

  1. Springform (26 cm Durchmesser) einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  2. Backofen auf 150 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  3. Kekse und Macadamia-Nüsse mit einem elektrischen Mixer oder in einer Gefriertüte mit einem Nudelholz fein „mahlen“.
  4. Butter schmelzen und mit der Keks-Nuss-Mischung gut vermengen.
  5. Keksmasse in die Springform geben, mit einem Esslöffel gut verteilen und fest drücken. Boden mind. 30 Minuten kalt stellen.

Käsekuchen

  1. Speisestärke und 2/3 des Zuckers mit 1/4 l Milch anrühren.
  2. Vanilleschote halbieren, das Mark herauskratzen und mit der restlichen Milch und dem Vanilleextrakt in einen Topf geben.
  3. Alles zum Kochen bringen, den Topf von der Kochstelle nehmen, mit einem Schneebesen die angerührte Speisestärke hineinrühren
  4. Topf zurück auf die Herdplatte stellen und unter ständigem Rühren noch ca. 1 Minute lang köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen.
  5. Zitronenschale und Quark unter den Pudding rühren und unter ständigem Rühren noch einmal aufkochen lassen.
  6. Die heiße Masse in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.
  7. Eiweiße mit dem restlichen Zucker zu sehr steifem Schnee schlagen und unter die abgekühlte Quark-Masse ziehen.
  8. Die Masse auf den Kuchenboden geben und glatt streichen.
  9. Käsekuchen ca. 55-60 Minuten backen, bis er minimal gebräunt ist.
  10. Kuchen in der Form komplett abkühlen lassen.

Vanille-Kirschen

  1. Kirschen, Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben.
  2. Vanilleschote halbieren, Mark herauskratzen. Mark und Schote zu den Kirschen geben, zum Kochen bringen und 2-3 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Falls die Kirschen nicht zu viel Saft abgeben kann man etwas Wasser zugeben.
  3. Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren, unter Rühren zu den Kirschen geben und nochmal 1-2 Minuten köcheln lassen (Rühren nicht vergessen).
  4. Vanilleschote entfernen und Vanille-Kirschen etwas abkühlen lassen.
  5. Kirschen über den Kuchen geben und schön verteilen.

Kaesekuchen mit Vanille-Kirschen, Cheesecake with Vanilla Cherries

German Cheesecakes with Cookie Macadamia Base and Vanilla Cherries


Ingredients
Base
250 g Cookies, such as butter cookies
100 g unsalted Macadamia Nuts (if you only get salted ones just wash them with running water)
100 g butter

German Cheesecake
110 g cornstarch
1 vanilla bean
3 tsp vanilla extract
750 ml milk, room temperature
200 g sugar
zest of 1 organic lemon
1 kg full fat quark, room temperature
3 egg whites, medium egg size, room temperature

Vanilla Cherries
350 g cherries, stoneless and frozen
90 g sugar
1 package of vanilla sugar or 1 tbsp selfmade vanilla sugar
1 vanilla bean
1 heaped tsp cornflour
3 tbsp cold water

Kaesekuchen mit Vanille-Kirschen, Cheesecake with Vanilla Cherries

Preparation
Base

  1. Grease a baking pan (26 cm diameter) and dust lightly with flour.
  2. Pre-heat oven to 150 °C / 300 °C.
  3. Blend cookies and macadamia nuts in a stand mixer or add both ingredients into a freezer bag and pound it with a rolling pin.
  4. Melt butter, add the nuts and mix well until completely combined.
  5. Spread cookie mass into the baking pan and fix it with a tablespoon. Chill base for at least 30 minutes.

German Cheesecake

  1. Mix well cornflour and 2/3 of sugar.
  2. Half vanilla bean, scrape out the seeds and pour it with the remaining milk into a pot.
  3. Bring it to the boil, remove from hot plate and whisk in cornflour sugar mix with a wire whip.
  4. Place again on hot plate and whisk again continuously for about 1 minute. Remove again from hot plate.
  5. Stir in lemon zest and quark while stirring continuously and bring to the bowl again.
  6. Pour pudding into a bowl and let cool down a bit.
  7. Beat egg whites and remaining sugar until stiff. Fold in beaten egg whites into the pudding.
  8. Spread mass smoothly on the cake base.
  9. Bake cake for 55-60 minutes until it´s lightly browned.
  10. Let cake cool down completely in the baking pan.

Vanilla Cherries

  1. Place cherries, sugar and vanilla sugar in a small pot.
  2. Half vanilla bean, scrape out the seeds. Add bean and seeds to the cherries, bring to the boil and whisk for 2-3 minutes while cooking. If the cherries are not so juicy just add a little water.
  3. Mix well cornflour with cold water until combined and add it to the cherries while stirring continuously. Let it simmer for 1-2 minutes (don´t forget to stir).
  4. Remove vanille bean and let cool down a bit.
  5. Spread cherries over cheesecake.

Kaesekuchen mit Vanille-Kirschen, Cheesecake with Vanilla Cherries