Heute gibt´s nen Klassiker: Tiramisu (und zwar ohne Ei)

Tiramisu

Einen echten Klassiker auf den Tisch zu stellen ist immer eine kleine Herausforderung. Jeder kennt ihn und doch wird er – auch wenn nur minimal – in jeder Familie etwas anders zubereitet. Mit Ei oder ohne, mit Amaretto oder einem anderem Likör. Alkoholfrei oder sogar mit Früchten – es gibt so viele Variationen – und jeder hat seinen Favoriten. Ich mag es am liebsten mit selbst gebackenem Biskuitteig, da ich nicht wirklich ein Fan von Löffelbiskuit bin. Dazu ist meine Variante auch ohne Ei zubereitet.

TiramisuTiramisuTiramisuTiramisuTiramisu

Tiramisu


Zutaten
Biskuitteig

4 Eier, Größe M
175 g Zucker
1 Päckchen oder 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
4 EL kaltes Wasser
160 g Mehl, ich bevorzuge Dinkelmehl (Type 630)
1 gestr. Teelöffel Backpulver
Biskquitteig= für 1 Blech ( Endgröße Tiramisu = halbe Blechgröße )

Zum Tränken
350 ml starker Espresso
4 EL Amaretto
80 g Zucker

Mascarponecreme + Topping
500 g Mascarpone
60 g Zucker
8 EL Amaretto
Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Eier trennen.
  3. Die Eiweiße zu Eischnee schlagen.
  4. Eigelbe, Zucker, Vanillezucker und 4 EL Wasser in einer großen Schüssel zu einer cremigen Masse schlagen.
  5. Den Eischnee mit einem Schneebesen langsam unter die Schaummasse rühren.
  6. Mehl und Backpulver gut vermischen, über die Schaummasse sieben und mit einem Spatel vorsichtig unterheben.
  7. Biskuit ca. 12-14 Min backen (Stäbchenprobe).
  8. Fertigen Teig aus dem Herd nehmen und komplett abkühlen lassen.
  9. Starken Espresso (ca. 350 ml) mit Amaretto und Zucker mischen und beiseite stellen.
  10. Für die Mascarponecreme Amaretto und Zucker mischen, bis sich der Zucker fast komplett aufgelöst hat.
  11. Mascarpone in eine Schüssel geben und Amaretto-Zucker-Gemisch unterrühren, bis alles gut vermengt ist.
  12. Den Biskuitteig halbieren.
  13. Die erste Hälfte in eine Form geben und mit der Hälfte des Espresso-Amaretto-Gemisches tränken.
  14. 2/3 der Mascarponemasse auf dem Teig verteilen.
  15. Die zweite Hälfte des Biskuits auf die Masse geben und ebenfalls tränken.
  16. Den Teig mit der restlichen Masse bestreichen und kühl stellen (am besten im Kühlschrank).
  17. Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Tiramisu

Hinterlasse hier deinen Kommentar! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s