Hausgemachte Granola mit Kokos-Chips, Nüssen und Zimt {Homemade Granola with Coconut Chips, Nuts and Cinnamon}

Granola mit Kokosnussflocken, Nüssen und Zimt - Granola with Coconut Flakes, Nuts and Cinnamon

Es gibt nichts besseres als hausgemachte Granola. Die ganze Wohnung duftet nach den ganzen leckeren Zutaten und man freut sich schon auf die erste Schüssel seines neuen Lieblingsfrühstücks. Das beste an hausgemachter Granola ist, dass man reingeben kann, was auch immer man mag –  Lieblingsnüsse, Honig oder getrocknete Früchte (nachdem es abgekühlt ist) – und zudem noch die Zuckermenge nach persönlichem Geschmack anpassen kann. Ich habe schon sehr lange keine gekaufte Granola mehr gegessen, da sie mir einfach fast alle viel zu süß sind. Probiert es auf jeden Fall einmal aus! Du wirst es nicht bereuen!

*  *  *

There is nothing better than homemade granola. The whole apartment smells of all these delicious ingredients and you´re already excited about the first bowl of your new favourite breakfast. The best thing about homemade granola it that you can add whatever you like – your favourite nuts, honey or dried fruits (once it´s cooled down) – and adjust the amount of sugar to your personal taste. It´s been a long time since I bought my last granola because nearly all of them are just too sweet. You should definitely try it! I can tell you, you won’t regret it!

Granola mit Kokosnussflocken, Nüssen und Zimt - Granola with Coconut Flakes, Nuts and CinnamonGranola mit Kokosnussflocken, Nüssen und Zimt - Granola with Coconut Flakes, Nuts and CinnamonGranola mit Kokosnussflocken, Nüssen und Zimt - Granola with Coconut Flakes, Nuts and Cinnamon

Hausgemachte Granola mit Kokos-Chips, Nüssen und Zimt
Ergibt ca. 400 g Granola.

Zutaten
160 g Haferflocken
50 g Pecannüsse
25 g Pistazien, gehackt
150 g Kokos-Chips, geröstet (ersatzweise Kokosflocken)
1 TL Zimt
3 EL Ahornsirup
3 EL neutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl)

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel geben und gut miteinander vermengen.
  3. Ahornsirup und Öl darüber gießen und rühren, bis sich alles gut verbunden hat.
  4. Granola-Mischung auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech schütten und gleichmäßig verteilen.
  5. In den Ofen schieben und für ca. 20 Minuten backen oder bis es gold-braun ist. Das Müsli alle 5 Minuten komplett durchmengen, damit es gleichmäßig geröstet wird.
  6. Granola aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech komplett auskühlen lassen.

Granola mit Kokosnussflocken, Nüssen und Zimt - Granola with Coconut Flakes, Nuts and Cinnamon

Homemade Granola with Coconut Chips, Nuts and Cinnamon
Makes about 400 g Granola.

Ingredients
160 g oatmeal
50 g pecans
25 g pistachios, chopped
150 g coconut chips, roasted (alternatively coconut flakes)
1 tsp cinnamon
3 tbsp maple syrup
3 tbsp neutral oil (e.g. sunflower oil)

Preparation

  1. Pre-heat oven to 180 °C / 355 °F. Line a baking tray with baking paper.
  2. Pour all dry ingredients into a big bowl and mix well.
  3. Add maple syrup and oil and stir until everything is completely combined.
  4. Pour granola mix onto the baking tray and spread evenly.
  5. Put it in the oven and bake for about 20 minutes or until golden brown. Stir every 5 minutes to make sure granola roasts evenly.
  6. Take granola out of the oven and let cool down completely on the baking sheet.

Granola mit Kokosnussflocken, Nüssen und Zimt - Granola with Coconut Flakes, Nuts and Cinnamon

Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate}

Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate}

Da ist es, das neue Jahr. Ein neues Jahr voller neuer Rezepte, neuen Ideen und auch viel Freude auf das, was das Jahr so Tolles bringt. Jetzt bringt es euch von meiner Seite erstmal etwas super Leckeres: die perfekten Pancakes! Verfeinert mit Apfel & Zimt und einem Topping aus Granatapfelkernen und Ahornsirup sind sie ein absoluter Knaller am Frühstückstisch! Fluffig und saftig sind sie dazu auch noch. Okay, ihr merkt schon, ich könnte immer weiter mit guten Eigenschaften dieser feinen Küchlein um mich werfen. Probiert sie einfach selbst!

*  *  *

There it is, the new year. A new year full of new recipes, new ideas and also the joy of what the year will bring. Now I am bringing you something delicious: the perfect pancakes! Refined with Apple & Cinnamon and a pomegranate maple syrup topping they are the „firecracker“ at the breakfast table. They are also fluffy and moist! Okay, you see, I can not stop talking about the good properties of this dainty cakes. Just try them yourself!

Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate} Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate}Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate}

Zutaten
200 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker oder 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
260 ml Milch
1 Ei (Größe L)
1 kleiner Apfel (Bio)
1 Prise Salz
1 TL Zimt
Ahornsirup
1 Granatapfel
Öl (kein Olivenöl) zum Anbraten

Zubereitung

  1. Granatapfel entkernen und beiseite stellen.
  2. Apfel waschen, mit der Schale grob reiben und beiseite stellen.
  3. Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Zimt in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.
  4. Ei trennen. Eigelb zu der Mehl-Zucker-Mischung geben und das Eiweiß in eine separate Schüssel.
  5. Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen.
  6. Milch zur Mehlmischung geben und alles gut miteinander verrühren.
  7. Apfel zugeben und kurz unterrühren.
  8. Geschlagenes Eiweiß zugeben und gut unterheben.
  9. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.
  10. Pancaketeig mit einem Schöpfer in die Pfanne geben (die Größe der Pancakes könnt ihr nach eurem Belieben wählen). Sobald sich einige Blasen an der Oberfläche der Pancakes bilden können sie gewendet werden. Noch 1-2 Minuten weiter backen, bis die Unterseite ebenfalls gold-braun ist. Schritt wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.
  11. Pancakes auf einen Teller geben, Granatapfelkerne darüber streuen und mit Ahornsirup servieren.

Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate}Ingredients
200 g flour
1/2 tsp baking powder
260 ml milk
1 large egg
1 small apple (organic)
1 pinch of salt
1 tsp cinnamon
1 package of vanilla sugar or 1 tbsp of self-made vanilla sugar
Maple syrup
1 pomegranate
Oil (no olive oil) for baking

Preparation

  1. Core pomegranate and set seeds aside.
  2. Wash apple, rasp roughly with peel and set aside.
  3. Put flour, baking powder, vanilla sugar and cinnamon in a bowl and mix well.
  4. Separate egg. Add egg yolk to the flour sugar mixture, and egg white to a separate bowl.
  5. Beat egg white with pinch of salt until stiff and set aside.
  6. Pour milk to flour mixture and mix until smooth.
  7. Add apple and mix briefly.
  8. Fold in stiff egg white.
  9. Heat a little bit of oil in a pan on medium heat.
  10. Add pancake batter with a scoop to the pan (pancake size depends on your liking). Once the pancakes get some bubbles on the top they are ready to turn around. Bake for another 1-2 minutes until underside is golden brown. Continue with oil and remaining batter.
  11. Place pancakes on a plate, top with the pomegranate seeds and serve with maple syrup.

Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate}Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate}Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate}Apfel-Pancakes mit Granatapfel {Apple Pancakes with Pomegranate}

Ruhendes Baguette {Resting Baguette}

stangenweissbrot

Ich habe zu meinen bisherigen Wohnungseinzügen so gut wie immer Brot & Salz geschenkt bekommen. Da dachte ich mir: „Wieso dann nicht auch ein leckeres Brot für meinen neuen Blog?“ Taataaaaa … hier ist es! Es braucht ein bisschen Zeit (genau genommen 12 Stunden im Kühlschrank) um sich zu entfalten, jedoch ist das Ergebnis danach umso besser! Es bekommt nach dem Backen eine knusprige Kruste und einen fluffigen und saftigen Teig.
Natürlich ist das Brot nicht nur für einen Einzug gedacht, sondern vor allem für die jetzige Grillsaison – als tolle Beilage zu Fleisch, Salat & Co. Also ran an die Knethaken und los gehts!

*  *  *

When you move to a new flat or house you´ll get bread and salt as a moving present – that is a german tradition. So, I thought: „I need a lovely bread recipe for my new blog!“ And here it is: A delicious recipe for a baguette that needs a little time to rest (actually 12 hours in the fridge). But after this 12 hours the result is absolutely amazing! After baking the crust will be crunchy and the dough totally fluffy!
This bread is also a perfect side dish for barbecuing! So, get the dough hook ready and bake it!

stangenweissbrot

Ruhendes Baguette

Ergibt 1 Brot

Zutaten
500 g Mehl
1 gestrichener EL Salz
10 g frische Hefe (ersatzweise 1 Päckchen Trockenhefe)
300 ml kaltes! Wasser

Zubereitung

  1. Die Hefe in eine kleine Schüssel geben und mit kaltem Wasser vermischen bis sie sich komplett aufgelöst hat.
  2. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Salz vermischen.
  3. Anschließend die Hefe-Wasser-Mischung zugeben und zu einem glatten Teig kneten (mit dem Knethaken der Küchenmaschine / des Handrührgeräts oder den bloßen Händen).
  4. Der Teig muss nun abgedeckt im Kühlschrank gehen – und zwar für mindestens 12 Stunden. Dadurch wird der Teig schön luftig!
  5. Nach der Ruhezeit den Backofen auf 220°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Zusätzlich sollte eine Auflaufform mit Wasser in den Ofen gestellt werden (damit das Brot nicht trocken wird).
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit ein wenig Mehl bestäuben.
  7. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und in die gewünschte Form bringen. Das Brot hat bei mir meistens eine Größe von ca. 12 x 30 cm. Es sollte nicht zu dick sein, da es sonst in der vorgegebenen Zeit nicht durch backt und deshalb bei längerer Backzeit zu trocken wird.
  8. Den geformten Brotlaib auf das mit Backpapier ausgelegte Blech in den Ofen schieben. Nach 15 Minuten Backzeit (°C wie oben angegeben) muss die Temperatur auf 200°C Umluft / 180°C Ober- und Unterhitze reduziert und das Brot noch weitere 15 Minuten gebacken werden.

stangenweissbrot

stangenweissbrot

Resting Baguette

Makes 1 bread

Ingredients
500 g flour
1 level tbsp salt
10 g fresh yeast (or 1 package dry yeast)
300 ml cold! water

Preparation

  1. Put yeast in a small bowl and mix it with the cold water until yeast is completely dissolved.
  2. Mix flour and salt and add it to the yeast water mixture.
  3. Kneat the dough until it is smooth (with a dough hook or your hands).
  4. Dough needs to rest in the fridge (covered with a kitchen towel) – at least for 12 hours – this makes the dough beautifully fluffy.
  5. After its rest pre-head oven to 220 °C / 420 °C. Also put a glas bowl filled with water in the oven so dough won´t get try while baking.
  6. Line a baking tray with baking paper and dust it lightly with flour.
  7. Take dough out of the fridge and shape it into the required form. My bread size is usually about 12 x 30 cm. It should not be to thick – otherwise it needs a longer baking time and it gets dry.
  8. Put loaf of bread on the baking tray and put it in the oven. After 15 minutes baking time temperature needs to be reduced to 180 °C / 355 °F. Bake bread for 15 more minutes.

stangenweissbrot