Glutenfreies Eierlikör-Nuss-Törtchen

Glutenfreies Eierlikör-Nuss-Törtchen {Gluten-free Egg Liqueur Nut Cake}

Eigentlich gibt es Eierlikör bei mir nur zur Osterzeit. Wieso das eigentlich so ist kann ich gar nicht sagen, jedoch sollte es dringend geändert werden! Vor allem, wenn es sich um eine grandiose Kombination aus Eierlikör und Nuss handelt. Ich sag mal so: Ich mag´s einfach! Denn diese glutenfreie Nusstorte ist wirklich ein echter Genuss – und nicht nur mit Eierlikör – je nach Geschmack kann der Eierlikör natürlich auch einfach durch andere, cremige Liköre ausgetauscht werden kann. Ein wandelbarer Tortentraum!

Glutenfreies Eierlikör-Nuss-Törtchen {Gluten-free Egg Liqueur Nut Cake}Glutenfreies Eierlikör-Nuss-Törtchen {Gluten-free Egg Liqueur Nut Cake}

Glutenfreies Eierlikör-Nuss-Törtchen {Gluten-free Egg Liqueur Nut Cake}

Glutenfreies Eierlikör-Nuss-Törtchen

15 cm Durchmesser

Zutaten
Tortenboden
400 g brauner Zucker
4 Eier, Größe M, Zimmertemperatur
5 Eiweiß, Größe M, Zimmertemperatur
1/4 TL Salz
300 g Mandeln, gemahlen
300 g Haselnüsse, gemahlen
etwas Butter zum Einfetten der Form

Swiss Meringue Buttercreme
225 g Zucker
4 Eiweiß, Größe M
280 g Butter, sehr weich, in Stückchen
125 ml Eierlikör, Zimmertemperatur + etwas zum Begießen der Torte

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Zwei Backformen (15 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und die Ränder gut einfetten.
  2. Eier, Eiweiß und Zucker in eine große Schüssel geben und rühren, bis die Masse schön schaumig ist und sich der Zucker fast ganz aufgelöst hat.
  3. Nüsse hinzugeben und gut unterrühren.
  4. Teig gleichmäßig (evtl. abwiegen) in beide Formen verteilen.
  5. Kuchen in den Ofen geben und ca. 75-80 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Swiss Meringue Buttercreme

  1. Zucker und Eiweiße in eine hitzebeständige Schüssel geben und unter Rühren über einem Wasserbad erhitzen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Das Wasser darf dabei nicht kochen ansonsten gerinnt das Eiweiß.
  2. Zucker-Eiweiß-Masse vom Herd nehmen und mit einem Rührgerät, ca. 10 Minuten lang, zu festem Eischnee rühren.
  3. Butter nach und nach in Stückchen unterrühren und 1-2 Minuten weiter rühren.
    Falls die Masse ausflocken sollte dann einfach weiter rühren (teilweise mehrere Minuten), bis die Masse wieder cremig ist.
  4. Eierlikör langsam unter die Buttercreme rühren.

Anrichten

  1. Tortenböden waagerecht halbieren.
  2. Den ersten Boden auf eine Kuchenplatte legen und mit der Buttercreme bestreichen.
  3. Nächsten Boden darauf legen und Schritt Nr. 2 nun zweimal wiederholen.
  4. Letzten Tortenboden darauf setzen und die Lücken zwischen den Böden glatt streichen.
  5. Mit dem Rest der Buttercreme die Torte verzieren und am Schluss mit etwas Eierlikör begießen.

Glutenfreies Eierlikör-Nuss-Törtchen {Gluten-free Egg Liqueur Nut Cake}Glutenfreies Eierlikör-Nuss-Törtchen {Gluten-free Egg Liqueur Nut Cake}Glutenfreies Eierlikör-Nuss-Törtchen {Gluten-free Egg Liqueur Nut Cake}

Streusel-Käsekuchen mit Kirschen {Gastbeitrag von Photolixieous}

Käsestreuselkuchen mit Kirschen {Gastbeitrag von Photolixious}

Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich riesig, euch hier an dieser Stelle begrüßen zu dürfen. Heute bekommen die zauberhafte Isabell und ihr genauso wunderbarer Blog von mir ein wenig Unterstützung und natürlich habe ich auch eine süße Kleinigkeit mitgebracht.

Mein Name ist übrigens Sabine Indra Kaldewey (Rufname: Indra), ich bin 38 Jahre alt, Foodie durch und durch und blogge seit Februar 2014 als Lixie Pott auf meinem kleinen aber feinen Blog, der sich „Photolixieous“ nennt. Photolixieous steht für „Photografie, Lixie und delicious“ und ich denke, dass diese 3 Wörter meinen Blog auch wirklich gut umschreiben. Neben vielen Fotos, die ich alle selbst mache, findet ihr jede Menge leckere Rezepte und erfahrt natürlich auch immer wieder ein wenig über mich. Das besondere an meinen Rezepten ist außerdem, dass sie überwiegend histaminarm und damit z.B. für Personen mit Histaminintoleranz (HIT) oder auch Neurodermitis geeignet sind. Aber auch alle anderen Personen sind natürlich herzlich dazu eingeladen, alle Leckereien durchzuprobieren und ordentlich zu schlemmen. Photolixieous hat seit wenigen Wochen zudem seinen eigenen kleinen Online-Shop, wo ihr derzeit hochwertige Postkarten, Poster und Fototapeten mit meinen eigenen Motiven erwerben könnt. Schaut sehr gerne im Shop vorbei. Ich freue mich auf Euren Besuch!

Käsestreuselkuchen mit Kirschen {Gastbeitrag von Photolixious}

Nun aber weg von mir und hin zu dem, was ich für euch alle zubereitet habe. Wer mich und meinen Blog kennt, der weiß sicherlich um meine große Vorliebe zu Cheesecake. Was ich aber genauso gerne mag, sind Streuselkuchen. Dieses Mal konnte ich auf beides nicht verzichten und so habe ich einfach einen Käsestreuselkuchen mit Kirschen gebacken.

Und so wird er gemacht:

Zutaten
(1 Blech / Auflaufform ca. 24 x 30 cm)

Für den Boden
200 g Dinkelvollkornmehl
125 g Zucker
3 Eier
125 g weiche Butter
2 TL Backpulver oder Alternativprodukt
2 EL Vollmilch
3 EL Zitronensaft (optional)
1 Glas Kirschen oder die gleiche Menge frische, entkernte Kirschen

Für die Käsecreme
500 g Magerquark
300 g Frischkäse
Mark einer Vanilleschote
50 g Zucker
1 Ei

Für die Streusel
180 g Dinkelmehl (Typ 630)
120 g weiche Butter
60 g Zucker

Anleitung
Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Eier und Zucker mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät schaumig rühren. Danach alle anderen Zutaten nach und nach hinzugeben und miteinander zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte viereckige Backform gießen und gleichmäßig verteilen.

Die Kirschen abtropfen lassen und ebenfalls gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Dabei leicht eindrücken. Quark, Frischkäse, Zucker, Ei und Vanillemark kräftig mit Hilfe eines Schneebesens verrühren. Die Masse ebenfalls über den übrigen Teig und die Kirschen gießen. Die Form ein paar Male auf die Arbeitsplatte klopfen, damit die Luftbläschen hinauf steigen.

Das Mehl, die Butter und den Zucker für die Streusel zu einer Streuselmasse verkneten (mit der Hand) Die Streuselmasse über den Kuchen streuen.
Den Kuchen für ca. 40-45 Minuten im Backofen goldbraun backen. Abkühlen lassen und zusammen mit Sahne oder Vanilleeis verspeisen.

Das Rezept ist super einfach und soooo lecker. Es eignet sich perfekt für Feierlichkeiten, weil es sich wunderbar vorbereiten lässt. Ihr könnt den Kuchen natürlich auch mit anderen Früchten zubereiten. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Käsestreuselkuchen mit Kirschen {Gastbeitrag von Photolixious}

So Ihr Lieben, nun sind wir auch schon wieder am Ende des Beitrages angelangt. „Dir, liebe Isabell, sage ich vielen lieben Dank dafür, dass ich heute dein Gast sein darf. Ich freue mich sehr darüber, einen kleinen Platz bei Dir auf Deinem wundervollen Blog einnehmen zu dürfen!“

Ich wünsche euch allen einen wundervollen und genussreichen Tag. Stay tuned…

Eure Lixie

Käsestreuselkuchen mit Kirschen {Gastbeitrag von Photolixious}

Lieben Dank Lixie, für diesen tollen Gastbeitrag auf meinem Blog! Ich bin verzaubert von den tollen Fotos und möchte jetzt unbedingt mehrere Stücke von diesem leckeren Kuchen vernaschen (ja, gleich mehrere, mit einem geb ich mich hier nicht zufrieden)!
Meine Empfehlung: Schaut unbedingt auf ihrem Blog „Photolixieous“ vorbei!

Schwarzwälder Mini-Pavlovas {Beitrag zu Antonella´s 2. Bloggeburtstag}

Schwarzwaelder Mini Pavlovas

Baiser, vanillige Sahne, feine Kirschen und dazu noch ein wenig Schokolade – alles vereint in diesen leckeren Mini-Pavlovas – und dazu noch für so einen besonderen Anlass. Toni feiert den 2. Geburtstag ihres Blogs Antonella´s Backblog. Ich singe HAPPY BIRTHDAY und wünsche ihr alles Liebe und Gute für viele weitere Jahre!

Ach und das Rezept der Schwarzwälder Mini-Pavlovos gibt es übrigens >hier<.

Schwarzwaelder Mini Pavlovas

*Happy Birthday to you, happy birthday to you, happy birthday liebe Toni, happy birthday to TWO (years)!* ❤
Klickt einfach mal auf ihren tollen Banner, dort gibt es sogar was zu gewinnen!

Antonella´s Birthday Party