Cheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und Karamell

Cheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und KaramellCheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und KaramellCheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und Karamell

Einem Geburtstagskind kann man keinen Wunsch ausschlagen, oder? Deshalb haben wir überteuert im USA-Shop die heiß geliebten Reeses Peanutbutter Cups gekauft und ich habe sie dann in dieser Torte auf Wunsch verbacken. Ein äußerst zufriedenes Geburtstagskind und die ebenfalls sehr zufriedenen Gäste haben mir dann gezeigt, dass die Torte sehr gut ankam. Kein Wunder, wer kann schon einer Cheesecake-Schokoladen-Kombi mit Karamell und Erdnuss widerstehen? Die Peanutbutter Cups können beliebig durch eine andere Süßigkeit ersetzt werden, die euch gerade so in den Sinn kommt!

Cheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und KaramellCheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und Karamell

Cheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und Karamell

15 cm Durchmesser

Cheesecake und Schokoladenboden am besten schon am Vortrag vorbereiten, da sie komplett auskühlen müssen und der Cheesecake zusätzlich noch in´s Gefrierfach wandert.

Zutaten
Cheesecake
30 g Speisestärke
185 ml Milch, kalt
55 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
150 g Doppelrahm-Frischkäse
100 g Schmand
1 TL Erdnussbutter (ohne Stückee)
1 Eiweiß, Größe M, Zimmertemperatur
ca. 50 g Peanutbutter-Cups von Reeses oder einfach andere Süßigkeiten wie Duplo oder KitKat

Schokoladenkuchen
130 g Mehl
185 g brauner Zucker
45 g Kakaopulver
1 gehäufter TL Backpulver
1 gute Prise Salz
175 g Doppelrahm-Frischkäse, Zimmertemperatur
35 g Sonnenblumenöl
1 Ei, Größe M, Zimmertemperatur

Karamellsoße
1 EL Butter
185 g brauner Zucker
300 g (1 Dose) gesüßte Kondensmilch
1 TL Vanilleextrakt
1/4 TL Salz
2 EL Ahornsirup

Ganache
125 g Sahne
100 g Schokolade, mind. 60 % Kakaoanteil

Frischkäse-Erdnussbuttercreme
200 g Erdnussbutter (ohne Stücke)
60 g Butter, sehr weich
180 g Puderzucker
225 g Frischkäse, Zimmertemperatur
1 TL Vanilleextrakt

Cheesecake

  1. Speisestärke mit 100 ml kalter Milch und 60 g des Zuckers anrühren.
  2. Restlichen Milch mit Vanilleextrakt in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
  3. Topf von der Kochstelle nehmen, mit einem Schneebesen die angerührte Speisestärke hineinrühren
  4. Topf zurück auf die Herdplatte stellen und unter ständigem Rühren noch ca. 1 Minute lang köcheln lassen. Topf wieder vom Herd nehmen.
  5. Frischkäse und Schmand zur Pudding-Masse geben, gut vermengen und unter ständigem Rühren noch einmal aufkochen lassen.
  6. Die heiße Masse in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  7. Backofen auf 150 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine 15 cm Backform mit Butter ausstreichen und mit Backpapier komplett auskleiden.
  8. Erdnussbutter unter die abgekühlte Cheesecake-Masse rühren.
  9. Eiweiße mit dem restlichen Zucker zu sehr steifem Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Cheesecake-Masse ziehen.
  10. Masse in die Kuchenform geben und glatt streichen.
  11. Peanutbutter-Cups vierteln und auf dem Cheesecake verteilen.
  12. Cheesecake ca. 50-55 Minuten backen, bis er minimal gebräunt ist.
  13. Kuchen in der Form komplett abkühlen lassen.
  14. Cheesecake für mind. 2-3 Stunden (oder über Nacht) in das Gefrierfach geben, damit der Käsekuchen besser weiterverarbeitet werden kann.

Schokoladenkuchen

  1. Backofen auf 175 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Zwei Backformen (Durchmesser 15 cm) mit Butter ausstreichen und komplett mit Backpapier auskleiden.
  3. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  4. Öl und Ei eine Schüssel geben und ca. 2-3 Minuten lang rühren.
  5. Frischkäse dazu geben und alles gut vermengen.
  6. Trockene Zutaten unterrühren.
  7. Teig gleichmäßig (evtl. abwiegen) in die Formen geben und glatt streichen.
  8. Kuchen ca. 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  9. Schokokuchen nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und in der Form komplett auskühlen lassen.

Karamellsoße

  1. Butter und Zucker in einen Topf geben und erhitzen.
  2. Flüssiges Zucker-Butter-Gemisch mehrere Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis es karamellig riecht bzw. eine gold-braune Farbe angenommen hat.
  3. Kondensmilch unter Rühren langsam zur heißen Masse gießen und ca. 1 Minute weiter köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen.
  4. Vanilleextrakt, Salz und Ahornsirup zugeben und alles gut verrühren.
  5. Karamellsoße abkühlen lassen.

Ganache
Erst nach Zusammenbau der Torte zubereiten (siehe Punkt 7 unter Anrichten).

  1. Schokolade in kleine Stückchen brechen und in eine hitzebeständige Schüssel geben. Beiseite stellen.
  2. Sahne in einen Topf zum Kochen bringen.
  3. Heiße Sahne über die Schokolade gießen. Rühren bis sich die Schokolade aufgelöst hat.
  4. Ganache etwas abkühlen lassen.

Frischkäse-Erdnussbuttercreme

  1. Erdnussbutter und Butter kurz miteinander verrühren.
  2. Puderzucker zugeben und alles ca. 10 Minuten lang rühren. Sollte die Butter zwischendurch grieselig werden dann einfach weiter rühren.
  3. Vanilleextrakt zugeben und unterrühren.
  4. Frischkäse löffelweise zugeben und alles gut verrühren.

Anrichten

  1. Falls nötig den Schokokuchen mit einem Messer begradigen.
  2. Cheesecake aus dem Tiefkühlfach nehmen.
  3. Alle drei Böden mit Karamellsoße bestreichen. Sollte die Soße etwas zu fest sein, dann kurz über einem Wasserbad erwärmen, damit sie wieder etwas flüssiger wird.
  4. Ersten Schokoladenboden auf die Kuchenplatte legen und mit Buttercreme bestreichen.
  5. Käsekuchen darauf legen und ebenfalls mit der Creme bestreichen. Vorgang mit dem zweiten Schokoboden wiederholen.
  6. Lücken zwischen den Kuchenböden rundherum mit Creme ausstreichen. Kuchen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  7. Während der Wartezeit die Ganach herstellen.
  8. Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und mit der restlichen Buttercreme bestreichen.
  9. Ganache über den Kuchen gießen und aushärten lassen.
  10. Kuchen wieder für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und ca. 1/2 Stunde vor dem Anrichten heraus nehmen.

Cheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und KaramellCheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und KaramellCheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und KaramellCheesecake-Schokoladentorte mit Erdnuss und Karamell

Zur Zeit gibt es so viele Blogevents, langsam komme ich schon nicht mehr mit dem Posten hinterher. *hihi* Da mich Emma´s Lieblingsstücke aber so lieb gefragt hatte kann ich natürlich nicht nein sagen und bringe noch kurz vor Schluss mein Törtchen mit in´s Rennen. Alles Liebe zu deinem 1st Blog-Birthday! Mach weiter so! Bei Emma gibt es übrigens superfeine Leckereien zu entdecken! Schaut vorbei! ❤

bildschirmfoto-2015-08-23-um-11_fotor

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Baiserhäubchen

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Baiserhäubchen

Schokolade, Schokolade, Schokolade! Ach … und Erdnuss! Die perfekte Kombination. Darf ich vorstellen: Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Baiserhäubchen! Eine perfekte Mischung aus süß & salzig. Und da ich manchmal gerne etwas übertreibe musste auch noch ein ein Häubchen mit drauf. Kurze Rede, langer Sinn: SIE SCHMECKEN EINFACH!

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Baiserhäubchen Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Baiserhäubchen

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Baiserhäubchen

Ergibt 12 Stück

Zutaten
Cupcakes

75 g dunkle Schokolade
100 g Zucker
150 g brauner Zucker
2 Eier (Größe M)
150 g Butter (weich)
200 g Frischkäse
75 ml Milch
200 g Mehl
80 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 gute Prise Salz

Erdnussbutter-Frosting
250 g Frischkäse
80 g Erdnussbutter
50 g Puderzucker
1 Vanilleschote

Baiserhäubchen
2 Eiweiß
1 Prise Salz
110 g Zucker
1 Vanilleschote
80 g Erdnussbutter

Zubereitung
Cupcakes

  1. Den Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.
  2. Muffinblech mit Förmchen füllen.
  3. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  4. Beide Zucker, Eier und Butter zu einer Schaummasse rühren.
  5. Frischkäse, Milch und geschmolzene Schokolade dazu geben und vermengen.
  6. In einer separaten Schüssel Kakaopulver, Mehl, Backpulver und Salz gut vermischen und anschließend zu der Schaummasse geben und kurz unterheben (nicht zu lange rühren!).
  7. Die Förmchen bis zum Rand mit Teig füllen.
  8. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 25 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen hineinpieksen und wenn kein Teig mehr daran hängen bleibt sind sie fertig.
  9. Aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.

Baiserhäubchen

  1. Backofen auf 125 °C (Umluft) vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Eiweiße mit der Prise Salz und dem Zucker steif schlagen.
  4. Die Vanilleschote halbieren, das Mark herauskratzen und unter die Baisermasse mischen.
  5. Die Erdnussbutter im Wasserbad verflüssigen (siehe Schokolade im Wasserbad schmelzen).
  6. 1 guten EL der flüssigen Erdnussbutter vorsichtig unter die Baisermasse geben, bis sie eine schöne Marmorierung erhalten hat. Nicht ganz vermengen, sonst sind die Baisers „nur“ beige und nicht marmoriert.
  7. Die fertige Masse mit einem Spritzbeutel auf ein Backblech spritzen (12 gleich große Teilchen). Dabei genügend Abstand lassen, da sie noch etwas auseinander gehen.
  8. Die restliche Erdnussbutter darüber sprenkeln.
  9. Die Baiserhäubchen 1 Stunde lang backen.
  10. Nach der Backzeit den Ofen ausschalten und das Blech noch weitere 30 Minuten im  geschlossenen Ofen ruhen lassen.
  11. Blech heraus nehmen und die Baisers abkühlen lassen.

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Baiserhäubchen

Erdnussbutter-Frosting

  1. Frischkäse, Erdnussbutter und Puderzucker zu einer cremigen Masse rühren.
  2. Die Vanilleschote halbieren, das Mark herauskratzen und unter die Frischkäse-Erdnussbutter-Masse mischen.
  3. Die Masse mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes spritzen und die Baiserhäubchen (abgekühlt!) darauf setzen.

Schoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und BaiserhäubchenSchoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und BaiserhäubchenSchoko-Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting und Baiserhäubchen