Pralinen vom „kalten Hund“ {22. Türchen des Food Blogger Adventskalenders}

Pralinen vom kalten Hund

Kalter Hund … das Gegenteil vom Hot Dog? Ich glaube eher nicht. Mich haben aber beide Bezeichnungen schon immer verwundert. Wobei ich beim kalten Hund die Bezeichnung noch etwas komischer finde als beim Hot Dog. Was ich aber auf jeden Fall sagen kann: Kalter Hund ist lecker UND vegetarisch! Ich habe hier das Ursprungsrezept abgewandelt, Kekse, Kirschen, Baiser und Nüsse als Füllung hinzu gegeben, die fertige Masse klein geschnitten und sie dann einfach Pralinen genannt. Okay, ob es nun wirklich Pralinen sind, darum kann man sich streiten, aber klein & fein sind sie allemal! Pralinen vom kalten HundPralinen vom kalten HundPralinen vom kalten Hund

Pralinen vom „kalten Hund“

Ergibt ca. 40 Stück.

Zutaten
230 g Schokolade, mind. 50 % Kakaogehalt
120 g Sahne
30 g Butter
25 g gehackte Pistazien
50 g getrocknete Kirschen
30 g grob gehackte Haselnüsse
30 g klein gehackte Baiser
75 g Butterkekse (in kleine Stücke gebrochen)
Abrieb 1/2 Bio-Orange

Sonstiges
Butterbrotpapier zum Verpacken

Pralinen vom kalten Hund

Zubereitung

  1. Eine Form (Auflaufform oder Vorratsdose) mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.
  2. Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben.
  3. Sahne und Butter in einen Topf geben und erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist.
  4. Heiße Sahne-Butter-Mischung über die Schokolade gießen und kurz stehen lassen. Anschließend rühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat und sich alles zu einer geschmeidige Schokoladenmasse verbunden hat.
  5. Die restlichen Zutaten zur Schokoladenmasse geben und alles gut miteinander vermengen.
  6. Fertige Masse in die Form geben und so gut wie möglich glatt streichen.
  7. Pralinenmasse über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  8. Fest gewordene Masse in Streifen schneiden und in Butterbrotpapier einwickeln.
  9. Pralinen nicht zu warm (am besten gekühlt) lagern.

Banner Food Blogger Adventskalender - Türchen 22

Gestern öffnete Nina von ladyapplepie.com das 21. Türchen unseres Food Blogger Adventskalenders. Morgen läuten wir dann schon leise den Endspurt ein, mit dem vorletzten Türchen. Es geht zur lieben Sandra von sandrastortentraeumereien.blogspot.de.

Pralinen vom kalten Hund

6 Kommentare zu “Pralinen vom „kalten Hund“ {22. Türchen des Food Blogger Adventskalenders}

  1. Pingback: ‪{food blogger adventskalender} schokoladen-küchlein mit vanillesoße und kirschen & gewinnspiel (vegetarisch) (reklame) ❤ | NOM NOMS | treats of life

  2. Pingback: schokoladen-küchlein mit vanillesoße und kirschen ❤ - NOM NOMS food

Hinterlasse hier deinen Kommentar! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s