Fabelhaftes Himbeer-Zitronen-Törtchen {Fabulous Raspberry Lemon Layer Cake}

kuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, baking

Dieser rosafarbene Himbeer-Zitronen-Traum lässt jedes Herz schneller schlagen. Sie ist fruchtig, saftig und cremig! Es war das erste Mal, dass ich eine italienische Baiser-Buttercreme zubereitet habe und es war definitiv nicht das letzte Mal! Sie ist wirklich lecker!

*  *  *

This pink colored Raspberry Lemon Layer Cake lets every heart beats faster! It is fruity, moist and creamy! First time I made Italien Meringue Buttercream and it was definitely not the last time I did it! It is so delicious!

kuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, bakingkuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, bakingkuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, bakingkuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, baking

Himbeer-Zitronen-Törtchen

15 cm Durchmesser
Ich empfehle euch nur 2/3 des Buttercreme-Rezeptes herzustellen, da ich persönlich die Füllung etwas zu viel fand, dies bleibt aber euch überlassen! Ich habe es auch schon schnell für euch ausgerechnet: 3 Eiweiß, 1 Prise Salz, 300 g Marmelade, 315 g Butter, 5 EL Lemon Curd.

Zutaten
Kuchen
340 g Mehl
370 g Zucker
2 gehäufte TL Backpulver
1 Päckchen Natron
1/4 TL Salz
370 ml Milch
80 g Butter
2 Eier, Größe M, Zimmertemperatur
1 Vanilleschote
abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
rote Lebensmittelfarbe
125 g Himbeeren

Italienische Baiser-Buttercreme
5 Eiweiß, Zimmertemperatur
1 Prise Salz
450 g Himbeermarmelade ohne Kerne
470 g Butter, in kleinen Stückchen, Zimmertemperatur
8 EL Lemon Curd

kuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, baking

Zubereitung
Der Kuchen wurde bei mir in der Mitte sehr hoch. Ich musste ihn erstmal „enthaupten“ (NASCHZEIT!!!!). Es kann sein, dass er bei euch nicht so stark in der Mitte aufgeht und der Kuchen dadurch am Ende etwas höher wird als meiner.

Kuchen

  1. Backofen auf 175 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Zwei Backform (Durchmesser 15 cm) mit Butter ausstreichen, leicht mit Mehl bestäuben und den Boden mit Backpapier auslegen.
  3. Milch und Butter in einen kleinen Topf geben.
  4. Vanilleschote halbieren, das Mark herauskratzen. Mark und Schote zur Milch geben.
  5. Alles erhitzen bis die Butter geschmolzen ist – nicht kochen! Flüssigkeit leicht abkühlen lassen (lauwarm). Vanilleschote entfernen.
  6. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen.
  7. Milch-Butter-Gemisch, Eier und Zitronenschale zugeben und alles gut unterrühren.
  8. Teig halbieren und eine Hälfte mit der roten Lebensmittelfarbe einfärben.
  9. Teige in die Formen gießen und zum roten Teig ein paar Himbeeren (12 für die Dekoration behalten!) hinzugeben und für 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  10. Kuchen nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und in den Formen komplett auskühlen lassen.

Italienische Baiser-Buttercreme

  1. Eiweiß mit Salz steif schlagen.
  2. Marmelade in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und solange kochen bis sie sich komplett aufgelöst hat.
  3. Flüssige Marmelade in einem dünnen Strahl zur Eiweißmasse gießen und ca. 5 Minuten lang schlagen bis die Masse kalt ist.
  4. Butter nach und nach zugeben und ca. 8-10 Minuten lange schlagen bis die Masse cremig und fluffig ist. Manchmal kann es sein, dass die Butter griselig wird. Wenn das passiert einfach weiter schlagen.
  5. Lemon Curd hinzugeben und nochmal 1-2 Minuten lange rühren.

Anrichten

  1. Falls nötig die Kuchen mit einem Messer begradigen.
  2. Kuchenböden mit einem Messer halbieren.
  3. Den ersten Boden mit der Buttercreme bestreichen.
  4. Schritt 3 zweimal wiederholen.
  5. Den ganzen Kuchen mit der restlichen Buttercreme bestreichen. Das Dekorieren könnt ihr machen, wie ihr möchtet.
  6. Wegen dem rohen Eiweiß in der Buttercreme muss der Kuchen im Kühlschrank gekühlt werden. Eine halbe Stunde vor dem Servieren einfach aus dem Kühlschrank nehmen.

kuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, baking

Raspberry Lemon Layer Cake

15 cm diameter
I recommend you to make just 2/3 of the buttercream recipe because in my opinion the filling was a little bit too much. But this is up to you. I already calculated it for you: 3 egg whites, 1 pinch of salt, 300 g jam, 315 g butter, 5 tbsp Lemon Curd.

Ingredients
Cake
340 g flour
370 g sugar
2 heaped tsp baking powder
1 package of baking soda
1/4 tsp salt
370 ml milk
80 g butter
2 eggs, medium size, room temperature
1 vanilla bean
zest of 2 organic lemons
red food coloring
125 g raspberries

Italian Meringue Buttercream
5 egg whites, room temperature
1 pinch of salt
450 g Raspberry Jam, seedless
470 g butter, in small pieces, room temperature
8 tbsp Lemon Curd

kuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, baking

Preparation
The cake rises very high in the middle while baking. I had to „behead“ him (well … that´s not too bad – you have some good batter to eat – delicious!!!). Maybe your cake rises normally so yours will be a little bit higher than mine in the end.

Cake

  1. Pre-heat oven to 175 °C / 345 °F.
  2. Grease two baking pans (15 cm diameter), dust lightly with flour and line the base with baking paper.
  3. Pour milk and butter in a small pot.
  4. Split vanilla bean and scrape out the seeds. Add vanilla seeds and vanilla bean to the milk.
  5. Heat the milk butter mixture until butter is completely melted – do not boil! Let cool down (lukewarm). Remove vanilla bean.
  6. Put dry ingredients in a big bowl and mix well.
  7. Add milk butter mix, eggs and lemon zest and whisk well.
  8. Divide batter in half and add red food coloring to one half.
  9. Pour batter in your baking pans and add a few raspberries (leave 12 for the decoration!) to the red batter. Bake for about 40-45 minutes or until cake tester comes out clean.
  10. Take cakes out of the oven and let cool down completely in the baking pans.

Italian Meringue Buttercream

  1. Place egg whites and salt in a bowl and whisk until stiff.
  2. In a small saucepan bring raspberry jam to a boil. Continue boiling until jam is completely liquid.
  3. Add liquid jam to egg whites in a stream. Beat on high speed for about 5 minutes until meringue is cold.
  4. Add butter little by litte and mix for about 8-10 minutes until mass is creamy and fluffy. Sometimes butter curdles while mixing. When that happens just mix further.
  5. Add lemon curd and mix again for about 1-2 minutes.

Assembly

  1. If needed even your cakes out with a knife.
  2. Cut cake layers in half.
  3. Put first layer on it and spread with the buttercream.
  4. Repeat step 2 two times!
  5. Cover the whole cake with rest of the buttercream. You can decorate the cake like you want.
  6. Because of the fresh egg whites in the buttercream make sure cake is cooled in the fridge. Take it out of the fridge 30 minutes before serving.

kuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, bakingkuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, bakingkuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, bakingkuchen, cake, himbeeren, raspberries, layer cake, torte, törtchen, zitronen, lemons, backen, baking

Dieses Törtchen nimmt am Event von Cupcakewerk teil. Die liebe Steffi feiert ihren 1. Blog-Geburtstag! Schaut doch mal bei ihr vorbei! Dort gibt es leckere Rezepte!!!

*  *  *

This Layer cake takes part in a event of Cupcakewerk. Steffi is celebrating her 1st blog birthday! Have a look at her Blog! The recipes are so delicious!

Event von Cupcakewerk

14 Kommentare zu “Fabelhaftes Himbeer-Zitronen-Törtchen {Fabulous Raspberry Lemon Layer Cake}

    • Hi,

      No, you don´t have to chill it. I think this was my faul! I just read that I´ve written “beat egg white until foamy”, that is wrong. Now it is corrrect: “whisk until stiff”. I´m sorry about that. Don´t know how this could happen. If you´ve already baked the cake I hope everything went well anyway.

      Cheers,
      Isabell

      Gefällt mir

  1. Hi, ich würde das fantastische Törtchen gerne als Basis für meine Hochzeitstorte nehmen. Jetzt habe ich nur ein Problem mit der Menge Natron: Wieviel ist „ein Päckchen?“ Ich habe gestern einen Probekuchen gebacken und der hat leider geschmeckt wie eine Laugenbrezel :-(.

    Gefällt 1 Person

    • Hi Eva,

      also in einem Päckchen Natron ist ein TL drin. Ich sollte doch wohl in Zukunft lieber die Mengen in TL angeben anstatt Päckchen, sonst kommen Verwirrungen auf. Sorry dafür! ❤
      Ich fühle mich übrigens geehrt, dass du meinen Kuchen als Basis deiner Hochzeitstorte nehmen möchtest. Mit der neuen Mengenangabe sollte dies nun geschmacklich kein Problem mehr sein! 🙂
      Bei Fragen einfach wieder schreiben!

      Liebste Grüße
      Isabell

      Gefällt mir

  2. Liebe Isabel,
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich probiere das heute gleich nochmal. in zwei Wochen ist Hochzeit und bis dahin muss das alles ja noch geübt werden. Ich hatte schon lange so eine Art Victoria Sponge Cake im Auge und bin über Umwege auf Deinem Bog gelandet. Der Kuchen sieht einfach zauberhaft aus und ist dennoch nicht zu kompliziert. Zusätzlich wird es noch kleine Gugel und andere Küchlein mit der Creme geben, damit alle was davon haben.
    Liebe Grüße,
    Eva

    Gefällt 1 Person

    • Das hört sich toll an! 🙂 Ich würde mich sehr über ein Bild von allem freuen!
      Das mit den Mini-Gugeln ist eine gute Idee und kommt immer gut an!

      Viel Spaß beim Backen und eine tolle Hochzeit!

      Liebste Grüße
      Isabell

      Gefällt mir

  3. Hallo Isabel,
    jetzt habe ich doch noch eine Frage: Mir ist daran gelegen, die Buttercreme ohne rohes Ei zu machen, damit alle meine Gäste, auch die Schwangeren, davon essen können. Hast Du ein Rezept für Buttercreme, das alternativ ginge und gut funktioniert. Auf Lemon Curd und Himbeermarmelade bei den Zutaten möchte ich natürlich nur ungern verzichten ;-).
    Viele Grüße,
    Eva

    Gefällt 1 Person

    • Puh, also dann muss man auf jeden Fall eine andere Buttercreme herstellen. Am besten eine ganz normale mit Puderzucker und dort einfach die Marmelade hinzu geben. Hab ich selbst noch nicht ausprobiert deshalb habe ich leider auch kein Rezept für dich. Am besten als Grundrezept eine Amerikanische Buttercreme hernehmen und die Marmelade dazu geben. Diese Buttercreme ist geschmacklich aber ganz anders als die Italien Meringue Buttercreme. Evtl. machst du für die Schwangeren einfach eine andere Buttercreme auf die anderen Küchlein.
      Liebste Grüße
      Isabell

      Gefällt mir

Hinterlasse hier deinen Kommentar! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s