Schokoladenkuchen {Chocolate Cake}

Schokoladenkuchen - Chocolate CakeDies ist einer meiner Lieblings-Schokokuchen. Unvergleichlich schokoladiger Geschmack – und das fast ohne Mehl! Viel ist dazu eigentlich gar nicht zu sagen. Die Bilder sprechen für sich. Ich kann es nicht verleugnen – er schmeckt einfach absolut schokoladig gut!

*  *  *

This is one of my favourite chocolate cakes! Incomparable chocolate flavour – and that with almost no flour! There is nothing more to say about it. The pictures speak for themselves. I can´t deny – it tastes absolutely chocolaty good!

Schokoladenkuchen - Chocolate CakeSchokoladenkuchen

Fast ohne Mehl (kann auch weggelassen werden).

Zutaten
300 g dunkle Schokolade (mind. 60 %), grob gehackt
300 g Butter, in Stückchen
250 g Zucker
1 gehäufter EL Mehl
1 Päckchen Vanillezucker oder 1 gestrichener EL selbstgemachter Vanillezucker
6 Eier (Größe M)
1 gute Prise Salz
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen.
  2. Sobald Schokolade und Butter etwas geschmolzen sind gibt man Zucker, Vanillezucker und Salz hinzu. Alles gut verrühren bis es geschmolzen ist und der Zucker sich fast komplett aufgelöst hat.
  3. Schüssel vom Topf nehmen und etwas abkühlen lassen.
  4. Ofen auf 190° C (Umluft) vorheizen.
  5. Eine Backform (26 cm Durchmesser) mit Bachpapier auslegen. Den Rand mit Butter einreiben und mit Mehl bestäuben.
  6. Die Eier nach und nach mit einem Schneebesen unter die Schokoladen-Butter-Masse mischen.
  7. Mehl hinzugeben und gut verrühren.
  8. Die Schokoladenmasse in die Form geben.
  9. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  10. Den Kuchen etwas in der Form ruhen lassen.
  11. Nach ca. 20 Minuten aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  12. Sobald er abgekühlt ist mit Puderzucker bestäuben.

Schokoladenkuchen - Chocolate Cake

Chocolate Cake

Almost no flour – can also be omitted.

Ingredients
300 g dark chocolate (min. 60 %), coarsely chopped
300 g butter, cut into pieces
250 g sugar
1 heaped tablespoon flour
1 package of vanilla sugar or 1 level tablespoon selfmade vanilla sugar
6 medium eggs
1 good pinch of salt
Icing sugar for dusting

Directions

  1. Melt chocolate and butter over a water bath.
  2. As soon as it starts melting add sugar, vanilla sugar and salt. Stir thoroughly until sugar is nearly dissolved.
  3. Take the bowl from the pot. Let the mass cool down a bit.
  4. Pre-heat the oven to 190° C / 370° F (circulating air).
  5. Cover the base of a springform pan (26 cm / 10 inch) with baking paper. Grease the sides well and dust with flour.
  6. Add the eggs little by little to the chocolate butter mass with a wire whip.
  7. Add flour and mix well.
  8. Pour the dough into the springform pan.
  9. Bake for about 30 minutes or until a cake tester comes out almost clean.
  10. Let the cake settle a bit in the pan.
  11. After 20 minutes take the cake out of the pan and leave to cool completely on a cake rack.
  12. Dust the cooled cake with powdered sugar.

Schokoladenkuchen - Chocolate CakeSchokoladenkuchen - Chocolate Cake

7 Kommentare zu “Schokoladenkuchen {Chocolate Cake}

  1. Fast ohne Mehl, ist ja super!! 🙂
    Die Fotos sehen super aus, wie aus einem Backbuch. Da kriegt man Hunger!

    P.s. Auf meinem Blog findet grad ein Gewinnspiel statt. Gewinnen kannst du einen MAC Lippenstift, welcher auch nach dem Verputzen des Schokokuchens hält! Ich würde mich sehr freuen, wenn du daran teilnimmst 🙂
    LG Hazel http://thetasteofhazel.com/

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Hazel,
      herzlichen Dank! ♡

      Danke ebenfalls für die Einladung zu deinem Gewinnspiel Da ich sehr sehr selten Lippenstift trage lasse ich den Lippenstiftliebhaberinnen mal den Vorrang. 🙂 Meinen Like bekommst du trotzdem für deinen Facebook-Seite! 🙂

      Viele liebe Grüße.
      Isabell

      Gefällt mir

    • Bei diesem Kuchen herrscht wirklich absolute Suchtgefahr! Ich hab dich nun hiermit gewarnt! Einmal gebacken und man will ihn immer wieder. Er eignet sich übrigens auch sehr gut als Nachspeise mit Vanilleeis. 🙂

      Liebe Grüße
      Isabell

      Gefällt mir

  2. Pingback: Parfait mit gebrannten Mandeln, Gewürzen und ein bisschen Orange {Parfait with Candied Nuts, Spices and a little bit of Orange} | baking & more

Hinterlasse hier deinen Kommentar! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s