Der echte New York Cheesecake mit amerikanischem Biskuitboden

Käsekuchen - New York Cheesecake

Cremig, leicht vanillig und unfassbar lecker, der New York Cheesecake. Anders als der American Cheesecake – der meistens mit einem Keksboden daher kommt –  wird er mit einem Biskuitboden gebacken. Bei einem deutschen Biskuitrezept ist Butter ein großes No-Go, beim amerikanischen Biskuit darf die Butter aber auf keinem Fall fehlen. Es ist ebenfalls wichtig Frischkäse mit Doppelrahmstufe zu verwenden, ansonsten wird er nicht cremig genug oder fällt evtl. sogar auseinander oder reißt auf.

Ich selbst war noch nie in New York und kann euch deshalb nicht sagen, ob er an das Original herankommt. Aber auch wenn nicht, er ist trotzdem zum Dahinschmelzen!

Käsekuchen - New York CheesecakeKäsekuchen - New York CheesecakeKäsekuchen - New York CheesecakeKäsekuchen - New York CheesecakeKäsekuchen - New York Cheesecake

New York Cheesecake


Zutaten
Biskuitboden
80 g Dinkelmehl, Type 630
1 gestrichener TL Backpulver
2 Eier, Größe M
30 g Zucker + 60 g Zucker
1 Päckchen oder 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
1 Prise Salz
45 g Butter
Abrieb 1/2 Bio-Zitrone
2 EL Milch

Cheesecake-Füllung
700 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
200 g Zucker
25 g Speisestärke
2 Eier, Größe M
130 g Sahne
Mark 1 Vanilleschote

Zubereitung
Biskuitboden

  1. Ofen auf 170 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine 18 cm Springform mit Butter einfetten. Es kann auch eine größere Form verwendet werden, dann wird der Kuchen jedoch nicht so hoch und die Backzeit muss reduziert werden.
  2. Butter schmelzen und beiseite stellen.
  3. Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen.
  4. 30 g Zucker löffelweise unter den Eischnee rühren.
  5. Mehl und Backpulver gut vermengen und beiseite stellen.
  6. Eigelbe, Zucker und Vanillezucker 2-3 Minuten lang zu einer Schaummasse rühren.
  7. Mehl kurz unterrühren.
  8. Butter und Zitronenschale ebenfalls kurz untermengen.
  9. Eischnee dazu geben und unterheben.
  10. Teig in die Form gleichmäßig in der Form verteilen.
  11. Biskuit 15-18 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  12. Fertigen Teig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Cheesecake-Füllung

  1. 250 g Frischkäse mit Zucker und Stärke 2-3 Minuten lang schaumig schlagen.
  2. Restlichen Frischkäse zugeben und alles gut verrühren.
  3. Eier einzeln unterrühren.
  4. Vanillemark und Sahne zugeben und verrühren bis alles gut vermengt ist.
  5. Ein tiefes Backblech in den Ofen schieben. Backofen auf 170 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  6. Die Backform in der sich der Biskuit befindet mit zwei Schichten Alufolie kreuzweise einwickeln (3/4 der Höhe der Backform), damit der Kuchen während des Backvorgangs vor dem Wasser geschützt ist.
  7. Die Füllung gleichmäßig auf dem Biskuitboden verteilen.
  8. Die Kuchenform ein paar mal vorsichtig auf eine feste Arbeitsfläche klopfen, um eingeschlossene Luft aus der Füllung zu entfernen.
  9. Kuchen auf das Backblech in den Ofen stellen.
  10. Das Backblech komplett mit Wasser befüllen.
  11. Kuchen 60-65 Minuten lang backen.
  12. Cheesecake nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, Alufolie entfernen und in der Form komplett abkühlen lassen.

Käsekuchen - New York Cheesecake

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken