Einmal Brúnterta bitte! Ein isländischer Kuchen, der jeden begeistert!

Brúnterta

Ja, ihr habt richtig gelesen. Brúnterta! Was da ist? Ein leckerer, leicht weihnachtlicher Kuchen, aus Island. Er ist so einfach herzustellen und er schmeckt, trotz der zuerst mächtig erscheinenden Buttercreme, nicht zu schwer, sondern leicht und fluffig! Sehr feine Sachen landen da also in Island auf den Kuchentischen.
Zugegeben, dieser Kuchen ist rein äußerlich nicht eine wahnsinnige Schönheit, aber hey, der Geschmack zählt hier ja wohl auch um einiges mehr! Ich habe diesen Kuchen meiner Familie und meinen Kollegen vorgesetzt und alle waren begeistert. Manche haben sogar Kommentare geäußert wie „DAS ist mein neuer Lieblingskuchen!“. Brúnterta

Brúnterta

Brúnterta

Brúnterta


Zutaten
Teig
250 g weiche Butter, Zimmertemperatur
330 g Rohrohrzucker
3 EL Honig (ca. 85 g)
2 Eier, Größe M, Zimmertemperatur
Abrieb 1 Bio-Zitrone
Mark 1 Vanilleschote
380 g Dinkelmehl
1 TL Zimt
1 TL Natron
ca. 225 ml Wasser

Buttercreme
150 g sehr weiche Butter
300 g Puderzucker + etwas Puderzucker zum Bestäuben
Mark 1 Vanilleschote
4 EL Milch, Zimmertemperatur

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Natron und Zimt in eine Schüssel geben, gut miteinander vermengen und beiseite stellen.
  3. Butter, Zucker, Honig, Eier, Vanillemark und Zitronenabrieb in eine separate Schüssel geben und ca. 2 Minuten lang verrühren.
  4. Mehlgemisch und Wasser zugeben und rühren, bis sich alles gut vermengt hat.
  5. Teig gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  6. Teig in den Ofen geben und ca. 20-25 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  7. Kuchen aus dem Ofen nehmen und im Blech komplett auskühlen lassen.
  8. Für die Buttercreme die Butter und Vanillemark in eine Schüssel geben.
  9. Puderzucker darüber sieben.
  10. Milch hinzu geben und alles ca. 1 Minute lang verrühren, bis sich alles zu einer glatten Creme verbunden hat.
  11. Den ersten Kuchenboden auf eine Platte legen und mit der Hälfte der Buttercreme bestreichen.
  12. Den zweiten Boden darauf geben, mit dem Rest der Creme bestreichen und den dritten Boden darauf setzen.
  13. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Brúnterta

Und wenn ihr wissen möchtet, was es in Island noch so Leckeres gibt, dann schaut bei Antonella´s Event „Skandinavien Wochen“ vorbei. Dort kam ebenfalls Leckeres aus Dänemark, Schweden und Norwegen auf den Tisch!

4 Kommentare zu “Einmal Brúnterta bitte! Ein isländischer Kuchen, der jeden begeistert!

Hinterlasse hier deinen Kommentar! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s